Menü

Männergesangverein 1921 Bökenförde

Männergesangverein feiert Geburtstag

Gegründet am 5. Dezember 1921 sollte ursprünglich genau an diesem Tag, am 5.12.2021, der Hundertste gefeiert werden.
Am Sonntag, dem 26. Juni 2022 holte der MGV Bökenförde das ausgefallene Jubiläumskonzert nach. 
Nun startete das Konzert mit verändertem Programm um 17.00 Uhr in der gut besuchten Bökenförder Kirche. 
Zu verkraften hatten die Sänger in den letzten Tagen vor und beim Konzert etliche krankheitsbedingte Ausfälle.                                  
Die Sänger gestalteten aber unter der Leitung ihres Dirigenten Witold Baczkowski ein durchaus anspruchsvolles Konzert, das in 
13 Chorsätzen die Bandbreite des Repertoires des MGV Bökenförde nachzeichnete. Der 1. Vorsitzende Alfons Wilmesmeier sprach Begrüßungsworte und freute sich über zahlreiche Besucher und Besucherinnen. Viele Ehrengäste waren gekommen, um damit ihre Verbundenheit zum Männergesangverein zu zeigen.                                                                                                             
Pfarrer Thomas Wulf hatte dankenswerterweise die Kirche als Aufführungsort zur Verfügung gestellt. Er gratulierte den Sängern und wies u.a. auf den Wert einer solchen Gemeinschaft hin. Der Stellvertretende Bürgermeister Franz Gausemeier überbrachte die Glückwünsche der Stadt Lippstadt, Paul Strumann als Mitglied des Leitungsteams des Sängerkreises Soest überbrachte ebenso Glückwünsche und überreichte dem 1. Vorsitzenden Alfons Wilmesmeier die Urkunde zum Jubiläum. Der Ortsvorsteher Hendrik Wieneke-Stöcker und der Vorsitzende des Kulturrings Bökenförde Michael Schulte gratulierten im Namen der Bevölkerung und der Vereine. Neben den Liedern der Sänger, die teilweise von Matthias Ferber am Klavier oder Orgel begleitet wurden, gab es auch drei Werke für Horn und Orgel. Hier musizierten Witold Baczkowski mit dem Horn und Matthias Ferber (Sohn von Herbert Ferber, der 46 Jahre lang den Chor dirigierte) an der Orgel. Der Beifall am Ende des anderthalbstündigen Programms der Jubiläumsfeier belohnte die Mitwirkenden für ihren Einsatz.                                                                        
Im Anschluss an das Konzert wurden auf dem Kirchplatz bei Würstchen und Getränken viele Gespräche miteinander geführt, Erinnerungen aufgefrischt, alte Freundschaften erneuert und neue geschlossen. Eine runde Sache, diese kleine Jubiläumsfeier in den schwierigen Zeiten der Pandemie.

MGV: Klemens Steffenbröer

 

Hier das Programm der Jubiläumsfeier am 26. Juni 2022

Jubiläumskonzert am Sonntag, 26. Juni 2022      
Beginn: 17.00 Uhr Ort: Kirche Bökenförde                                                                                                                
Friedrich Schiller: Und das Schöne blüht nur im Gesang                                  

1. Schwinge dich auf, mein Lied! Text und Musik: Othmar Kist                                                                                                        

2. Bundeslied Text: Johann Gottfried Hientzsch (1787 – 1856)  Musik: Wolfgang Amadeus Mozart   

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden                                                                                                                                 

M

3. Klänge der Freude Text und Bearbeitung: Willy Trapp Musik: Edward Elgar ( 1857 -1934) (B)         

M

Grußworte : Pfarrer Thomas Wulf, stellv. Bürgermeister Franz Gausemeier und Paul Strumann, Sängerkreis Soest                              

M

4. Irische Segenssprüche Text und Melodie: Markus Pytlik  Satz: Othmar Kist                                                                          

5. Lobt den Herrn der Welt  nach: Henry Purcell „Trumpet Voluntary“( B)

M

Grußworte: Ortsvorsteher Hendrik Wieneke -Stöcker und Kulturring Bökenförde  Michael Schulte                          

M

6. Gabriel Fauré: Pie Jesu ; Horn /Orgel (Orgelbühne) (Baczkowski / Ferber)                                                                

7. J. S. Bach: Siziliana Horn/Orgel (Baczkowski/ Ferber)

M

8. Abendfrieden Text: J.Gärtner Musik: Franz Schubert   (1793 -1828)

9. Kumbayah, my Lord Spiritual   Satz: Hans Kaspar Scharf                                                                                                                     

M

10.  In die blühende Welt  Wanderlied (Erich Langer)  Satz Herman Sonnet                                                                                            

11. Capriccio nach dem „Capriccio Italien“ von Peter Tschaikowsky Text: Armin von der Ach Satz: Hermann Ophoven (B)                    

M

12. Alessandro Stradella : Kirchenarie; Horn/ Orgel (Baczkowski/ Ferber)

M

13. Merci Chérie   Text: Thomas Hörbiger  Musik: Udo Jürgens Chorsatz: H.-D. Kuhn (B)        

14.Conquest of Paradise Musik: Vangelis    Arrangement: Eckhart Hehrer  (B)         

M

15. Kriminaltango Text und Musik: Kurt Feltz  Chorsatz: Hans-Dieter Kuhn (B)                                                                                         

M

16. La Cucaracha Text Rikki Rothermund      Musik: Albrecht Rosenstengel 

Stand: 26. Juni 2022
(B): Begleitung Matthias Ferber  
M: Moderation Klemens Steffenbröer


Fotos von der Probenarbeit in der Kirche