**NEU **** NEU **** NEU **** NEU **** NEU **** NEU **

 

Neu erschienen und schon in der Dorfbücherei. Diese - und noch viele mehr wollen gelesen werden, kommt vorbei,  es lohnt sich!!!!

 

Elisabeth Strout „Mit Blick aufs Meer“

In Crosby, einer kleinen Stadt an der Küste von Maine, ist nicht viel los. Doch sieht man genauer hin, ist jeder Mensch eine Geschichte und Crosby die ganze Welt. Und Olive Kitteridge, eine pensionierte Mathelehrerin, sieht sehr genau hin. Sie kann stur und boshaft sein, dann wieder witzig, manchmal sogar eine Seele von Mensch. Auf jeden Fall kommt in Crosby keiner an ihr vorbei ... Mit liebevoller Ironie und feinem Gespür für Zwischenmenschliches fügt die amerikanische Bestsellerautorin die Geschichten um Olive und Crosby zu einem unvergesslichen Roman.

 

Elisabeth Strout „Die langen Abende“

In ihrem neuen und frisch erschienenem Buch „Die langen Abende“ ,  begegnen wir wieder  Olive Kitteridge . Die pensionierte Lehrerin, die sich auch mit siebzig noch in alles einmischt, wie immer sehr direkt in ihren Urteilen über die Menschen in ihrer Stadt und dann ist da noch  Jack Kennison, einst Harvardprofessor, der ihre Nähe sucht. Beide vermissen ihre Kinder, die ihnen fremd geworden sind, woran Olive und Jack selbst nicht gerade unschuldig sind …

Ein berührender Roman, um zwei Menschen,  um  Verlust und  Glück….

 

Eva Almstädt „Ostseeangst“

Während eines Ausflugs finden Jugendliche eine menschliche Hand. Die Lübecker Mordkommission ermittelt. In der folgenden Nacht verschwindet die Gruppenleiterin aus der Jugendherberge spurlos. Bei der Suche wird in einem nahe gelegenen Stall ein abgetrennter Unterarm gefunden, doch er gehört nicht zu der verbrannten Hand. Zur gleichen Zeit gerät Kommissarin Pia Korittkis Leben nach dem Tod ihres Freundes immer mehr aus den Fugen. Als ein Konflikt mit Kollegen eskaliert, rät Pias Vorgesetzter ihr zu einer Auszeit…...

 

Klaus-Peter Wolf „Ostfriesenhölle“

Ein  neuer Fall für Ann Kathrin Klaasen und ihr Team.  Auf Langeoogstirbt der junge YouTube-Star Cosmo Schnell.  Alles deutet darauf hin das der junge Mann keines natürlichen Todes gestorben ist. Sabine Schnell seine entsetzte Mutter ist davon überzeugt das  Marvin der Freund ihres Sohnes dafür verantwortlich ist. Kurzerhand bringt sie Marvin in ihre Gewalt und entführt ihn…..

 

Anne Geesthuysen „Mädelsabend“

Eine Ehe steht nach sechzig Jahren vor dem Aus  und eine junge Mutter ringt um eine Entscheidung, die nicht nur ihr Leben bestimmen wird.

Ruth und Walter leben seit Ruths Sturz im Seniorenheim Burg Winnenthal. Walter möchte am liebsten sofort zurück nach Hause, die vielen lebenslustigen Witwen hier sind ihm unheimlich. Ruth hingegen genießt die Gesellschaft von Gleichgesinnten. Als ihre Enkelin Sara, Mutter eines kleinen Sohnes, die Zusage für ein Forschungsstipendium in Cambridge erhält und von ihrem Mann vor eine Entscheidung gestellt wird, sucht sie Rat bei Ruth….. .

Oma und Enkelin – zwei starke Frauen vom Niederrhein und die Frage: Wie viel Ehe verträgt ein erfülltes Leben?

 

Sandra Lüpkes „Die Schule am Meer“

Juist, 1925: Tatkräftig und voller Ideale gründet eine Gruppe von Lehrern am äußersten Rand der Weimarer Republik ein ganz besonderes Internat. Mit eigenen Gärten, Seewasseraquarien und Theaterhalle. Es ist eine eingeschworene Gemeinschaft zu der die  die jüdische Lehrerin Anni Reiner und ihr Mann gehören. Die Schüler zu der auch der zehnjährige Maximilian und seine Mitschüler/innen  sowie die resolute Insulanerin Kea,  der gute Geist der Schule gehören. Doch auch auf der kleinen Insel  nimmt man die  politischen  Veränderungen  Deutschlands sehr wohl wahr und die Spannungen zwischen den Bewohnern des Inselinternats und den Insulanern  nehmen zu…….

Ein Roman über eine Schule die es wirklich gab.

 

Eure Dorfbücherei

 

Kontakt für Buchbestellung:

Sabine Royle / Sabine.Royle@freenet.de / 0160-4546415 / 02941-245327

Kerstin Hönemann / 02941-21929

Hier findet ihr die aktualisierte, komplette Bücherliste als Microsoft Excel-Datei:

 

vorherige Seite nächste Seite